Startseite

12.05.2005

Holzbau-Ausbildung in Oberösterreich

Entspricht das Holzbau-Ausbildungsangebot auf HTL-Niveau dem Bedarf der Planungs- und Produktionsbetriebe? Dieser Frage wird derzeit mit einer oberösterreichweiten Bedarfserhebung nachgegangen. Bereits 120 Unternehmen haben den Fragebogen ausgefüllt; sagen auch Sie uns Ihre Meinung!

Der Möbel- und Holzbau-Cluster, die Wirtschaftskammer OÖ sowie die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten führen zur Zeit eine Bedarfserhebung zur geplanten Holzbau-Schwerpunktsetzung an der HTL 1 in Linz durch. Die rege Beteiligung der Unternehmen an der Erhebung zeigt das große Interesse an einer fundierten Holzbau-Ausbildung im sekundären Bereich. Sie haben noch bis 20. Mai 2005 die Möglichkeit, an der Bedarfserhebung teilzunehmen.

Download Fragebogen >>>

Holz hat sich durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten zu dem aufstrebenden Baustoff der letzten Jahre entwickelt. Dementsprechend ist die Bedeutung des Holzbaus bei Architekten, Planern und Bauherren in Oberösterreich gestiegen.

Den wachsenden Anforderungen im Baubereich soll durch eine qualitativ hochwertige Ausbildung Rechnung getragen werden. Das Land Oberösterreich hat in seinem Strategischen Programm „Innovatives Oberösterreich 2010“ die Maßnahme „Holzbau-Schwerpunkt an einer bestehenden Hochbau-HTL in OÖ“ zur Umsetzung empfohlen. Im Vorfeld dazu erheben der Möbel- und Holzbau-Cluster sowie die Wirtschaftskammer OÖ den nachhaltigen Bedarf an Absolventen. Die Ergebnisse dieser Erhebung stellen eine wichtige Grundlage für die weiteren Schritte dar.

Durch eine eigene Ausbildungsschiene auf HTL-Niveau soll die Lücke zwischen den Universitäts- bzw. FachhochschulabsolventInnen und den Fachschulen bzw. Bauhandwerkerschulen geschlossen werden. Ausführliche Informationen zum Umfeld des Ausbildungsschwerpunktes Holzbautechniker/in können Sie hier downloaden

"Das Umfeld des Holzbautechnikers " >>>

Weitere Informationen: Möbel- und Holzbau-Cluster
DI Andreas Gabler
Tel.: 0732 / 79 810-5134
e-mail: andreas.gabler@tmg.at
 

zurück zur Übersicht "MHC-News" >>>