Architektur Design Gespräche: Entwurfskonzepte kreativ - innovativ - anders

Architekt Simon Speiger und Designer Marco Dessi Fotos: MHC

14.10.2016

Am 13. Oktober haben der Möbel- und Holzbau Cluster, die Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH (ITG) und der Holzcluster Salzburg gemeinsam zu den Architektur Design Gesprächen in das Museum Angerlehner in Thalheim bei Wels geladen, der 40 Teilnehmer gefolgt sind. Kreative, innovative und andersartige Entwurfskonzepte standen im Mittelpunkt.

Wer heute im Bereich Gestaltung erfolgreich sein will, muss nicht nur effizient und reibungslos liefern, sondern auch mit innovativen Ideen aufwarten. Technische Herausforderungen und anspruchsvolle Kundenwünsche unter einen Hut zu bringen, wird ebenso vorausgesetzt. Das breite Feld an Mitbewerbern muss dann noch mit einem möglichst individuellen und kreativen Ansatz ausgestochen werden.

Zum Weiterdenken anregen
Die beiden Vortragenden Arch. DI Simon Speigner (sps architekten zt gmbh) und Designer Marco Dessi (Studio Marco Dessi) regten mit ihren Entwürfen zum Weiterdenken an. Beide stellten jene Objekte und Projekte vor, die für ihre Karrieren wegweisend waren. Designer und Architekt sind sich einig, dass gute Ideen oft auch durch Zufälle inspiriert werden. Sie rieten daher den Teilnehmern die Augen offen zu halten und Entwürfe und Konzepte zu kombinieren. Außerdem sei die Zusammenarbeit mit aufgeschlossenen Handwerksbetrieben meist einfacher als mit der Industrie. Manufakturen und Werkstätten könnten besser auf eine kleine Stückzahl und detailreiche Projekte eingehen.

Bewährte Gemeinschaftsveranstaltung
Das Interesse an den Architektur Design Gesprächen war groß, das Museum Angerlehner der passende Ort dafür. Die Bündelung der Kräfte des Möbel- und Holzbau-Clusters Oberösterreich, der ITG Salzburg und des Holzclusters Salzburg fruchtete erneut. Nach einer angeregten Fragerunde und einer Kunstführung durch das Museum Angerlehner blieb den Teilnehmern noch ausreichend Raum zum Netzwerken. Für 2017 sind wieder jeweils eine Veranstaltung in Oberösterreich und eine in Salzburg geplant.