Das „Haus im Grünen“ in Arbing ist Oberösterreichs schönstes Holzhaus

Überreichung des Hotelgutscheins
Innungsmeister Hable (l.) und Innungsgeschäftsführer Markus Hofer (r.) überreichten den Hauptpreis an die glückliche Gewinnerin. Foto: © Mozart
Das Haus im Grünen
Gewinnerobjekt des Publikumspreises Foto: Buchner GmbH

23.06.2016

51.000 Oberösterreicher haben im Internet abgestimmt, daraus wurden nunmehr 11 Gewinner gezogen

Ím Rahmen des OÖ Holzbaupreises 2016 wurde das beliebteste Holzwohnhaus des Landes gewählt. Per Internet konnte man seine Stimme abgeben. „Mehr als 51.000 Wertungen wurden abgegeben. Das unterstreicht das gewaltige Interesse der Oberösterreicher an Holzbauten“, freut sich Holzbauinnungsmeister Richard Hable.

Gewinner ist das „Haus im Grünen“ in Arbing (Bauherr: Familie Gabriele und Harald Steinkellner, Planung: transformatorGESCHICHTEN Ager Obergottsberger Architektur GmbH, Holzbau: Buchner GmbH.). Das Haus zeichnet sich durch die optimale Nutzung des Baugeländes aus. Durch die leichte Hanglage konnte sowohl ein ebenerdiger Zugang zu den Büros und Arbeitsräumen im Untergeschoß als auch ein stufenloser Ausgang in den Garten vom Wohnbereich im Obergeschoß hergestellt werden. Sichtbares Holz ist das dominierende Gestaltungselement. Die Außenfassade des Wohngeschoßes mit horizontalen Lärchenbrettern unterstreicht den lang gestreckten Baukörper. Alle Vorzüge des modernen Holzbaus wurden bei diesem Objekt optimal genutzt.

Aber nicht nur das „Haus im Grünen“ ist ein Sieger. Aus den Teilnehmern am Internet-Voting wurden 10-mal zwei Eintrittskarten für den Höhenrausch 2016 verlost. Der Hauptpreis, ein Wellness-Wochenende im Natur- und Vitalhotel INNs Holz, ging an Monika Mayer aus Steinhaus.