Faszinierende Holz-Oberflächen und Edelfurniere neu erlebt

01.06.2017

Am 30. Mai 2017 war der Möbel- und Holzbau-Cluster (MHC) der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria im Rahmen der Veranstaltungsreihe „World of Materials“ mit einem Bus voller Teilnehmer unterwegs, um faszinierende Holz-Oberflächen und neuartige Edelfurniere näher kennenzulernen.

Den ersten Stopp machte die Gruppe bei der Firma RoHol in Rosenau am Hengstpass. Das 1981 gegründete Familienunternehmen steht für Edelfurnierproduktion und dessen Weiterverarbeitung nach höchsten Standards. Über 100 Edelholzvarianten sowie mehr als 20 unterschiedliche Oberflächen, Strukturen und Sortierungen sorgen für ein bunt gemischtes Portfolio.

Bei einem Rundgang durch die Hallen und die beeindruckende Furniergalerie erhielten die Teilnehmer spannende Einblicke in die Edelfurnierproduktion und lernten Spezialitäten wie Hirnholz, selbstleuchtende Edelfurnieroberflächen oder haptisch betörende 3-D Strukturen kennen. O8/15-Produkte sucht man hier vergeblich. „Wir sind am Markt mittlerweile als die verrückten Hunde bekannt, denn wir haben es geschafft, uns mit besonderen Produkten vom Mitbewerb abzuheben und Furnier wieder spannend zu machen“, erklärt Geschäftsführer Anton Stöckl stolz.

Neben dem vielfältigen Designangebot ist vor allem die Entwicklungsabteilung treibende Kraft bei RoHol. Sonderfertigungen für die weiterverarbeitende Industrie stehen hier am laufenden Band, insbesondere wenn es um Differenzierung oder um die Lösung spezieller technischer Anforderungen geht. Sperrhölzer wie FlexiPress oder PyroPress, außergewöhnliche Oberflächenveredelungen oder die Produktion von spezialisierten Saunaprodukten bilden seit Jahren einen Schwerpunkt im RoHol Portfolio.

Welch‘ vielfältige Möglichkeiten es gibt, Edelfurniere und naturnahe Oberflächen von Holz weiter zu veredeln, erlebten die Teilnehmer anschließend bei der Firma Votteler in Wels. Als innovatives, technologieorientiertes Unternehmen hat sich Votteler auf die Entwicklung, Herstellung und den weltweiten Vertrieb von Lacken und Beizen für die Beschichtung von Holz, Holzwerkstoffen und Kunststoffen spezialisiert.

Besonders eindrucksvoll erlebten die Teilnehmer die praktische Vorführung in der Anwendungstechnik. Es wurde unter anderem gezeigt, wie farbgebende Grundierungen und der Einsatz von Mattöl die Variantenvielfalt bereichern oder welche interessanten Kombinationen sich mit Farb- und Hochglanzeffekten auf Holz ergeben.

Nächster Termin: Die nächste World of Materials-Veranstaltung findet am 21. Juni 2017 in Kooperation mit der Firma alema statt und widmet sich dem Thema „Bauen mit Holz und Erde“.

Anmeldungen ab sofort unter www.m-h-c.at


Foto: Mag. Tamara Gruber-Pumberger

Mag. Tamara Gruber-Pumberger

PR-Agenden und Sponsoring

Kommunikatorin
Möbel- und Holzbau-Cluster

Mobil: +43 / 664 / 84 81 272
Tel.: +43 732 79810-5135