Heiße Phase beim oö. Holzbaupreis 2016

Siegerprojekt 2014: Logistikhalle Schachinger LT1 Kategorie: gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten (Fotoquelle: Walter Ebenhofer)
Siegerprojekt 2014: Kindergarten Solar City Kategorie: Öffentlicher Bau (Fotoquelle: Max Nirnberger)
Publikumspreis 2014 Haus am Teich (Fotoquelle: resch engineering)

12.01.2016

Einreichungen unter www.holzbaupreis-ooe.at noch bis 24. Jänner möglich!

 

Zahlreiche Planer, Architekten und Holzbaubetriebe, ebenso wie Wohnbauträger und private Bauherrn haben ihre Projekte bereits eingereicht. Schicken auch Sie jetzt Ihr Meisterwerk in das Rennen um den oö. Holzbaupreis 2016. Sie haben nur mehr bis einschließlich 24. Jänner Zeit.

Das Spektrum der Einreichungen ist weit gefächert: Neben klassischen Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie landwirtschaftlichen Objekten werden auch Industrie- und Gewerbebauten, Schulen, Kindergärten und andere Kommunalobjekte aus Holz errichtet.  Die begehrten Auszeichnungen werden im Mai verliehen.

 

Große Vielfalt beim Holzbaupreis

Der Werkstoff Holz ist vielseitig einsetzbar und erlaubt Ausführungen, die mit anderen Werkstoffen nur schwer realisierbar sind. Darüber hinaus garantiert Holz ein natürliches Wohlfühlklima. 

 

Die Anzahl von 101 Einreichungen beim Holzbaupreis 2014 zeigte den hohen Stellenwert des oö. Holzbaus. Viele der eingereichten Häuser beeindruckten die Jury durch hochwertige Architektur und holzbautechnisch hervorragend gelöste Details. Die Logistikhalle Schachinger LT1, Siegerprojekt in der Kategorie gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten, wurde in ressourcenschonender Bauweise durchgehend aus Holz errichtet. Es gilt mittlerweile als Leuchtturmprojekt und Vorbild im Gewerbe- und Industriebau.

 

Nutzen Sie diese Gelegenheit und präsentieren Sie Ihr gelungenes Gebäude beim oö. Holzbaupreis 2016 in der Öffentlichkeit!

 

 

 

 

Die Facts zum Oö. Holzbaupreis 2016

Einreichfrist: bis 24. Jänner 2016 (24:00 Uhr)

Einreichmodus: Die Projektunterlagen für Einreichungen sind ausnahmslos über das Online-Einreichtool auf der Homepage www.holzbaupreis-ooe.at hochzuladen

Holz- und Holzmischbauten können in den folgenden Kategorien eingereicht werden:

  • Wohnbau (ein- und mehrgeschossig)
  • Gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten
  • Öffentliche Bauten
  • Umbauten, Zubauten und Sanierungen
  • Sonderkategorie „Außer Landes“ für Projekte außerhalb von Oberösterreich und Österreich

Einreichberechtigte: Bauherren, befugte Planer, Architekten und Holzbaubetriebe

Veranstalter: Land Oberösterreich vertreten durch Umweltlandesrat Rudolf Anschober, Wohnbaulandesrat Dr. Manfred Haimbuchner, Agrarlandesrat Max Hiegelsberger und Wirtschaftslandesrat Dr. Michael Strugl gemeinsam mit dem Möbel- und Holzbau-Cluster OÖ, der Landesinnung Holzbau OÖ, der Initiative proHolz OÖ und der Fachgruppe der Holzindustrie OÖ.

Jury:

  • Vorsitz: Univ. Prof. Arch. Mag Roland Gnaiger, Kunstuniversität Linz
  • Arch. DI Thomas Lechner, LP architektur ZT GmbH
  • Landesinnungsmeister DI Oskar Beer, Landesinnung Holzbau Steiermark
  • DI Sylvia Polleres, Holzforschung Austria

Preisverleihung: Donnerstag 12. Mai 2016, Ursulinensaal, Landeskulturquartier Linz