Herausragende Holzbauwerke gesucht! (Kopie 1)

[Translate to Englisch:] Publikumspreis 2014 Haus am Teich (Fotoquelle: resch engineering)
[Translate to Englisch:] Siegerprojekt 2014: Kindergarten Solar City Kategorie: Öffentlicher Bau (Fotoquelle: Max Nirnberger)
[Translate to Englisch:] Siegerprojekt 2014: Logistikhalle Schachinger LT1 Kategorie: gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten (Fotoquelle: Walter Ebenhofer)
[Translate to Englisch:] Siegerprojekt 2014: Höhenrausch III Kategorie: Sonderpreis Temporärer Holzbau (Fotoquelle: Brüder Resch GmbH)

16.12.2015

Die Einreichfrist zum Oö. Holzbaupreis läuft: Bauherren, befugte Planer, Architekten und Holzbaubetriebe sind aufgerufen, mit ihren gelungenen Projekten am Holzbaupreis teilzunehmen. Bis 24. Jänner können über www.holzbaupreis-ooe.at noch Projekte eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 12. Mai 2016 im Landeskulturquartier Linz statt.

Unter dem Vorsitz von Univ. Prof. Arch. Mag. Roland Gnaiger prämiert eine Fachjury die besten Holzbauten in den Kategorien

•   Wohnbau,
•   Gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten,
•   öffentliche Bauten,
•   Umbauten, Zubauten und Sanierungen sowie
•   in der Sonderkategorie „Außer Landes“ für Projekte außerhalb von
    Oberösterreich und Österreich.

 

Neben reinen Holzbauten können auch Mischbauten, die überwiegend in Holz gebaut sind, eingereicht werden. Der Oberösterreichische Holzbaupreis holt alle zwei Jahre herausragende Leistungen heimischer Architekten und Holzbauunternehmen vor den Vorhang und präsentiert sie einer breiten Öffentlichkeit. Was 2003 als kleiner Wettbewerb begann, geht jetzt als wichtigstes Branchenevent im Land in die mittlerweile 7. Runde.

 

Fachjury zeichnet aus, Landespolitik unterstützt
Die hochkarätige Jury, bestehend aus Univ. Prof. Arch. Mag Roland Gnaiger, Arch. DI Thomas Lechner, Landesinnungsmeister DI Oskar Beer und DI Sylvia Polleres, bewertet alle eingereichten Projekte und entscheidet über die begehrten Auszeichnungen. Der Oö. Holzbaupreis wird von Wirtschaftslandesrat Dr. Michael Strugl, Umweltlandesrat Rudolf Anschober, Wohnbaulandesrat Dr. Manfred Haimbuchner und Agrarlandesrat Max Hiegelsberger unterstützt.

 

Reichen Sie Ihr Projekt jetzt ein, stellen Sie sich der Juryentscheidung und sichern Sie sich die Auszeichnung!

 

>> mehr Informationen zum OÖ Holzbaupreis

  

Die Facts zum Oö. Holzbaupreis 2016:

Einreichfrist: Seit 09. November 2015 bis 24. Jänner 2016

Einreichmodus: Die Projektunterlagen für Einreichungen sind ausnahmslos über das Online-Formular auf der Homepage www.holzbaupreis-ooe.at hochzuladen
Holz- und Holzmischbauten können in den folgenden Kategorien eingereicht werden:
•   Wohnbau (ein- und mehrgeschossig)
•   Gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten
•   Öffentliche Bauten
•   Umbauten, Zubauten und Sanierungen
•   Sonderkategorie „Außer Landes“ für Projekte außerhalb von 
    Oberösterreich und Österreich

Einreichberechtigte: Bauherren, befugte Planer, Architekten und Holzbaubetriebe

Veranstalter: Land Oberösterreich vertreten durch Wirtschaftslandesrat Dr. Michael Strugl, Umweltlandesrat Rudolf Anschober, Wohnbaulandesrat Dr. Manfred Haimbuchner und Agrarlandesrat Max Hiegelsberger gemeinsam mit dem Möbel- und Holzbau-Cluster OÖ, der Landesinnung Holzbau OÖ, der Initiative proHolz OÖ und der Fachgruppe der Holzindustrie OÖ.

Jury:
•   Vorsitz: Univ. Prof. Arch. Mag Roland Gnaiger, Kunstuniversität Linz
•   Arch. DI Thomas Lechner, LP architektur ZT GmbH
•   Landesinnungsmeister DI Oskar Beer, Landesinnung Holzbau Steiermark
•   DI Sylvia Polleres, Holzforschung Austria

Preisverleihung: Donnerstag 12. Mai 2016, Ursulinensaal, Landeskulturquartier Linz