Startschuss für den OÖ Holzbaupreis 2016

Außenaufnahme eines Gebäudes
Siegerprojekt 2014: Kindergarten Solar City Kategorie: Öffentlicher Bau Fotoquelle: Max Nirnberger
Außenaufnahme eines Gebäudes
Siegerprojekt 2014: Logistikhalle Schachinger LT1 Kategorie: gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten Fotoquelle: Walter Ebenhofer
Außenaufnahme eines Gebäudes
Publikumspreis 2014 Haus am Teich Fotoquelle: resch engineering

09.11.2015

Oberösterreich sucht die innovativsten Holzbauten

 

Beim Oberösterreichischen Holzbaupreis werden alle zwei Jahre herausragende Leistungen heimischer Architekten und Holzbauunternehmen prämiert. Bauherren, befugte Planer, Architekten und Holzbaubetriebe sind eingeladen, bis 24. Jänner ihre Meisterstücke heimischer Holzbaukunst auf www.holzbaupreis-ooe.at einzureichen. Gefragt sind Projekte in den vier Kategorien Wohnbau, gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten, öffentliche Bauten sowie Umbauten, Zubauten und Sanierungen. Zudem gibt es eine Sonderkategorie für Projekte außerhalb Oberösterreichs.

Was 2003 als kleiner Wettbewerb begann, geht jetzt als wichtigstes Branchenevent im Land in die mittlerweile 7. Runde. Die große Verleihungsgala findet am 12. Mai 2016 im Oberösterreichischen Kulturquartier in Linz statt.

 

Große Vielfalt beim Holzbaupreis 2014

101 Einreichungen mit vielen innovativen Projekten beeindruckten bei der letzten Ausschreibung im Jahr 2014. Die Qualität der eingereichten Objekte zeigte das hohe Niveau der oberösterreichischen Holzbau-Architektur. Der neu errichtete Kindergarten in der Solar City und spektakuläre Konzepte für Neu-, Um- und Zubauten sorgten im privaten und öffentlichen Bereich für Begeisterung. Der Höhenrausch III als Siegerprojekt in der Sonderkategorie Temporärer Holzbau beispielsweise faszinierte nicht nur die heimischen Juroren, sondern auch zahlreiche Besucher. Dieser 31 Meter hohe Holzturm war im Zuge des Linzer Kulturprojekts Höhenrausch errichtet worden.

 

Wenn auch Sie einen Preis für Ihren Holzbau erhalten möchten, dann reichen Sie Ihr Projekt beim oberösterreichischen Holzbaupreis 2016 ein. Die hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Univ. Prof. Arch. Mag. Roland Gnaiger freut sich auf viele spannende Projekte.

>> mehr Informationen zum OÖ Holzbaupreis


Die Facts zum Oö. Holzbaupreis 2016:

  • Einreichfrist: Seit 09. November 2015 bis 24. Jänner 2016
  • Einreichmodus: Die Projektunterlagen für Einreichungen sind ausnahmslos über das Online-Einreichtool auf der Homepage www.holzbaupreis-ooe.at hochzuladen
  • Holz- und Holzmischbauten können in den folgenden Kategorien eingereicht werden:
    • Wohnbau (ein- und mehrgeschossig)
    • Gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten
    • Öffentliche Bauten
    • Umbauten, Zubauten und Sanierungen
    • Sonderkategorie „Außer Landes“ für Projekte außerhalb von Oberösterreich und Österreich
  • Einreichberechtigte: Bauherren, befugte Planer, Architekten und Holzbaubetriebe
  • Veranstalter: Land Oberösterreich vertreten durch Umweltlandesrat Rudolf Anschober, Wohnbaulandesrat Dr. Manfred Haimbuchner, Agrarlandesrat Max Hiegelsberger und Wirtschaftslandesrat Dr. Michael Strugl gemeinsam mit dem Möbel- und Holzbau-Cluster OÖ, der Landesinnung Holzbau OÖ, der Initiative proHolz OÖ und der Fachgruppe der Holzindustrie OÖ.
  • Jury:
    • Vorsitz: Univ. Prof. Arch. Mag Roland Gnaiger, Kunstuniversität Linz
    • Arch. DI Thomas Lechner, LP architektur ZT GmbH
    • Landesinnungsmeister DI Oskar Beer, Landesinnung Holzbau Steiermark
    • DI Sylvia Polleres, Holzforschung Austria
  • Preisverleihung: Donnerstag 12. Mai 2016, Ursulinensaal, Landeskulturquartier Linz