„Zukunft trifft Handwerk“: Erfolgreiche Premiere für das FORUM INNOVATION

Drei Männer im Anzug und eine Frau halten ein Holzportrait in der Hand
Ein vom Roboter der Fa. KUKA gefertigtes Holzportrait machte Eindruck: v.l. Stephan Hölzl (MHC-Projektmanager), Dr. Christoph Leitl (Präsident der WKÖ), Landtagsabgeordnete Mag. Doris Hummer (Vizepräsidentin der WKOÖ) und Erich Gaffal (MHC-Clustermanager). Bildnachweis: Cityfoto, Abdruck honorarfrei bei Quellenangabe
Vier Männer im Anzug und eine Frau stehend
Auch LH-Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer ließ sich das FORUM INNOVATION nicht entgehen. v.l. Mag. Robert Schneider (GF Messe Wels), LH-Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer, Petra Leingartner (Messeleitung Messe Wels), Stephan Hölzl (MHC-Projektmanager) und Erich Gaffal (MHC-Clustermanager) Bildnachweis: Messe Wels, Abdruck honorarfrei bei Quellenangabe
Zwei Männer und eine Frau halten ein Fahrrad
v.l. Dr. Christoph Leitl (Präsident der WKÖ) und Landtagsabgeordnete Mag. Doris Hummer (Vizepräsidentin der WKOÖ) machten sich bei MY ESEL-Geschäftsführer Christoph Fraundorfer mit dem individuellsten Fahrrad der Welt vertraut. Bildnachweis: Cityfoto, Abdruck honorarfrei bei Quellenangabe

27.03.2017

Besonderes Highlight bei der Messe HANDWERK 2017 war heuer das FORUM INNOVATION, das der Möbel- und Holzbau-Cluster der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria gemeinsam mit der Messe Wels erstmals organisiert hat. Von 15. bis 18. März trafen sich erfolgreiche Unternehmer, visionäre Querdenker und kreative Köpfe aus der Holzbaubranche und präsentieren ihre Innovationen und Forschungsergebnisse – vom 3D-Drucken und -Scannen bis zum handgefertigten Skateboard. Knapp 10.000 Besucherinnen und Besucher besuchten die Messe.

Bei Live-Präsentationen konnten die interessierten Fachbesucher/innen auf fast 600 m² die Innovationen hautnah erleben und in die Zukunft des Handwerks eintauchen. Es wurde gefräst, geschraubt und gedruckt, was vorher beim Blick durch die 3D-Brille nur virtuell sichtbar war. Die Besucher/innen konnten in eigens vom MHC geführten Touren die gesamte Ausstellung durchwandern, kamen mit Materialien in Berührung und lernten die kreativen Köpfe dahinter kennen.

Auch LH-Stellvertreter Mag. Thomas Stelzer, Dr. Christoph Leitl (Präsident der WKÖ) und Landtagsabgeordnete Mag. Doris Hummer (Vizepräsidentin der WKOÖ) haben sich beim Rundgang durch die Messe vom Innovationspotenzial der Aussteller – darunter viele oö. Firmen – überzeugt.

Begeisterte Aussteller

„Das einzig Beständige ist die Veränderung. Unsere Branche, die von traditioneller Handwerkstechnik bis zu modernstem Hightech alles abdeckt, muss diesen Umständen in besonderer Weise Rechnung tragen. Die Veränderungen auf unseren Märkten erfordern ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft. Wir Tischler stellen uns diesen Herausforderungen und dafür ist eine zugkräftige Fachmesse zentral in Österreich die beste Plattform und bietet die idealen Möglichkeiten. Neben dem qualitativ hochwerten Ausstellungsprogramm auf der HANDWERK sind auch Sonderschauen wie das ‚FORUM INNOVATION‘, wo Visionäre aus der Branche ihre Innovationen präsentieren und so Einblicke in die Zukunft des Handwerks geben, sehr wichtig für eine neue Branchenmesse. KommR Gerhard Spitzbart, Bundesinnungsmeister der Tischler  

„Die neue Fachmesse HANDWERK nimmt zielgenau Bezug auf die aktuellen Themen des Handwerks in Österreich: die Herausforderungen sind in Zukunft nicht allein durch schnellere oder effizientere Maschinen zu lösen. In einer digitalisierten Welt bedarf es eines anderen Blicks auf den eigenen Handwerksalltag, auf alternative Prozesse und neue Fertigungsmethoden. Wir bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Team der Messe Wels und wir freuen uns auf die HANDWERK 2019.“ Erich Gaffal, Cluster-Manager, Möbel- und Holzbau-Cluster

Innovationskraft und Kreativität demonstriert
Zu den Themen „Neue Materialien und Oberflächen“ stellten folgende Unternehmen aus:

  • Eternit präsentierte die neue Eternit Möbelbauplatte, sowie Fußböden.
  • Mit Organoid Technologies präsentierte sich ein Unternehmen, das auf naturbelassene Materialien setzt.
  • Votteler Lacktechnik stellte die einzigartige Oberfläche MIDAS vor.
  • Lehmputz von der Fa. alema überzeugte durch sein gesundes Wohnraumklima.
  • Altholz Baumgartner zeigte innovative Produkte aus original Altholz.


Das Thema „Technik Trends“ repräsentierten folgende Aussteller:

  • Die Association for Robots in Architecture bewies auf der Messebühne, dass Robotik keine Zukunftsmusik mehr ist und fräste für die Messebesucher einzigartige Portraits.
  • ZMP Holzbausystem präsentierte die neuen Kielsteg Holzbauelemente.
  • Das Team Holzreparatur Austria rund um Geschäftsführer Hubert Bürböck stellte das innovative Asteinleimkonzept - A.N.D.R.E.A. vor.
  • Das steirische Start Up Festmeter präsentierte eine eigens entwickelte Technologie, die präventives Waldmonitoring ermöglicht.
  • Das oö. Unternehmen HARATECH gewährte Einblick in das 3D-Druck- und Scanverfahren.
  • Auch auf dem Ausstellungsstand von Prirevo® erlebten die Messebesucher/innen den 3D-Drucker live in Action.
  • Ceraflex präsentierte den digitalen Rollmeter, mit dem Maße auf Knopfdruck ins Planungsprogramm CAD und alle weiterführenden Programme übernommen werden.

Design-Produkte aus Holz waren von folgenden Ausstellern zu sehen:

  • Hermanns Shaping Company präsentierte ein Surfbrett, das aus ökologisch vollkommen unbedenklichen Materialien gebaut ist.
  • MY ESEL zeigte das individuellste Fahrrad der Welt – aus Holz gebaut.
  • Das Gunskirchner Unternehmen easygoinc stellte seine trendigen, handgemachten Longboards vor.
  • Natur pur hieß es auch auf dem Stand von Gabe Eyewear. Das Unternehmen baut Brillen, die zu 100 Prozent aus biologisch abbaubaren Materialien bestehen.
  • Der Wohnwagon und sein Konzept für ein autarkes Leben waren auf der Messe zu sehen.
  • Die SFK Technologie Manufaktur begeisterte unter anderem mit einem beinahe 2m hohen, weiß in weiß gehaltenen Kopf, der mittels 3D-Scan ins Digitale transformiert und anschließend im CNC-Bearbeitungszentrum gefertigt wurde.

Foto: Mag. Tamara Gruber-Pumberger

Mag. Tamara Gruber-Pumberger

PR-Agenden und Sponsoring

Kommunikatorin
Möbel- und Holzbau-Cluster

Mobil: +43 / 664 / 84 81 272
Tel.: +43 732 79810-5135