Gesund durchatmen

Schadstoffe können in fast allen Baumaterialien stecken. Fermacell greenline fängt sie ein und bindet sie dauerhaft. Foto: Fermacell GmbH

19.07.2016

Nicht nur Baumaterialien, sondern auch neue Möbel, Bodenbeläge, Anstriche und Putzmittel können für einen Schadstoffanstieg in den eigenen vier Wänden sorgen. Diesen Raumluft-Gefahren schlägt die Fermacell Gipsfaser-Platte greenline ein Schnippchen:

Das beidseitig beschichtete Element nimmt Schadstoffe und Emissionen in einem natürlichen Prozess auf, bindet sie dauerhaft und erhöht damit maßgeblich die Wohnqualität. Zur Minderung von Luft- und Trittschall sowie zur Erhöhung des Brandschutzes werden Elemente mit Holzfaserdämmung angeboten. Die Wirkung von Fermacell greenline basiert auf dem Prinzip der Natur, genauer gesagt der Reinigungskraft von Schafwolle. In einem natürlichen Prozess werden Schadstoffe irreversibel chemisch gebunden und abgebaut, eine Rückbildung des Schadstoffs ist nicht möglich. Fermacell greenline funktioniert auch unter Oberbelägen, am besten unter diffusionsoffenen Anstrichen und Wandbelägen. Natürlich bleibt die nachhaltige Platte auch nach der Aufnahme von Schadstoffen baubiologisch empfehlenswert!

INFOS: www.fermacell.at