Holzbauturm wird renoviert

Die Weichselbaumerwarte in Rechberg
Die Weichselbaumerwarte in Rechberg
Bürgermeister Martin Ebenhofer und Bauhof-Mitarbeiter Johann Ortner mit Florian Frisch und Bernhard Spiegl (v.l.). Die zwei erfahrenen Holzbauer von Buchner Holzbaumeister in Unterweißenbach führten die aktuelle Renovierung der Weichselbaumer-Warte in
Bürgermeister Martin Ebenhofer und Bauhof-Mitarbeiter Johann Ortner mit Florian Frisch und Bernhard Spiegl (v.l.). Die zwei erfahrenen Holzbauer von Buchner Holzbaumeister in Unterweißenbach führten die aktuelle Renovierung der Weichselbaumer-Warte in Rechberg durch.
Karl Weichselbaumer und Stefan Thauerböck halfen wie andere Rechberger auch bei der Renovierung der Weichselbaumer Warte. Karl Weichselbaumer – der Sohn von LAbg. Karl Weichselbaumer, dem die Warte gewidmet ist – war schon 1983 bei der Errichtung der
Karl Weichselbaumer und Stefan Thauerböck halfen wie andere Rechberger auch bei der Renovierung der Weichselbaumer Warte. Karl Weichselbaumer – der Sohn von LAbg. Karl Weichselbaumer, dem die Warte gewidmet ist – war schon 1983 bei der Errichtung der Warte helfend dabei. Fotos: Buchner GmbH

17.08.2016

96 Stufen muss man erklimmen, um auf der Weichselbaumer-Warte den herrlichen Blick über den Naturpark Rechberg zu genießen. Der 20 Meter hohe Holzbau ist gerade renoviert worden und lockt Gäste aus Nah und Fern an.

Dem ehemaligen Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Karl Weichselbaumer ist der Aussichtsturm, zu dem ein schöner Wanderweg führt, gewidmet. Errichtet wurde er 1983. Damit die Konstruktion stets in gutem Zustand ist, hat der Verein Zukunft Rechberg das Unterweißenbacher Holzbauunternehmen Buchner mit einer Renovierung beauftragt.

„In Rechberg haben wir schon mehrere Holzbauprojekte verwirklicht“, freut sich Geschäftsführer Christian Buchner über die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. So hat Buchner auch dem Großdöllnerhof bei der Renovierung in den 90er Jahren den neuen Dachstuhl aufgesetzt und dafür sogar den Handwerkspreis erhalten.

Die aktuellen Renovierungsarbeiten an der Weichselbaumer-Warte wurden vor Ort durch Buchner-Polier Bernhard Spiegl und seinen Kollegen Florian Frisch durchgeführt und von freiwilligen Helfern aus dem Verein Zukunft Rechberg unterstützt. Projektverantwortlich waren Bauleiter Thomas Wurm und Kurt Holzmann. „Erneuert wurden der Bodenbelag und die Geländer auf der obersten Aussichtsplattform“, berichtet der Obmann des Rechberger Zukunftsvereins Bürgermeister Martin Ebenhofer und bedankt sich bei den Holzbau-Spezialisten von Buchner und den freiwilligen Helfern für den spektakulären Arbeitseinsatz in luftiger Höhe.

Fotos und ein Video von der nicht alltäglichen Baustelle mitten im Wald kann man auf www.buchner.at sehen.

 

Buchner ist der Mühlviertler Pionier im ökologischen Holzbau. Seit fünf Generationen sind die Buchners Zimmerleute, seit 1979 im eigenen Betrieb in Unterweißenbach. Das Unternehmen mit 75 Mitarbeitern ist bekannt für seinen Schwerpunkt im Öko-Wohnbau (Holz-Fertigteilhäuser, Aufstockungen, Zubauten sowie Dachstühle). Landwirtschafts- und Gewerbebauten in Holzbauweise gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum. Buchner begleitet seine Kunden durch alle Bauphasen, berät, plant und setzt um – mit Mühlviertler Handschlagqualität – ehrlich und verlässlich. Weitere Informationen unter: www.buchner.at