Marktplatz ist neue Kommunikationszone in der Neuen Mittelschule Schwanenstadt

Modern, hell und freundlich – so präsentiert sich die Neue Mittelschule 1 in Schwanenstadt. Foto: Mayr Schulmöbel

25.10.2016

Offenes Lernen spielt in der Neuen Mittelschule 1 Schwanenstadt seit Herbst dieses Jahres eine große Rolle. Herzstück der Ausbildungsstätte ist der Marktplatz, der als Kommunikationszone dient. Mayr Schulmöbel lieferte an die Schule Einrichtungsgegenstände aus seinem Ganztagsschulprogramm. „Als Raumteiler fertigten wir spezielle Schrankverbauten an“, berichtet Maximilian Auinger, einer der beiden Geschäftsführer von Mayr Schulmöbel.

Scharnstein/Schwanenstadt, 5. Oktober 2016 – Seit einigen Wochen genießen Mädchen und Buben der Neuen Mittelschule 1 Schwanenstadt ihren Unterricht auf bequemen und farbenfrohen Tischen und Sesseln von Mayr Schulmöbel. Auch speziell angefertigte Schrankverbauten gehörten zur Lieferung. Diese fungieren gleichzeitig als Schränke und Raumteiler. „Im Mittelpunkt der Neuen Mittelschule befindet sich der offene Marktplatz, der von jedem Klassenzimmer frei zugänglich ist“, weiß Maximilian Auinger, einer der beiden Geschäftsführer von Mayr Schulmöbel. Der Marktplatz wird von allen Kindern gemeinsam genützt. Er ist zugleich Bewegungs-, Gruppenarbeits- und Aufenthaltsraum. Gleichzeitig dient er als Raum für offene Unterrichtsformen und für Versammlungen. Unabhängig von Alter und Bildungsstufe bietet diese neue Kommunikationszone Kindern die Chance, von- und miteinander zu lernen.

Individuelle Förderung nach dem Unterricht
Zur Philosophie der Ganztagsschulen gehört die flexible Nutzung der Klassenräume. Kinder werden nach dem Unterricht individuell gefördert. Daneben stehen sportliche, musische oder kreative Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Um am Nachmittag die Freizeitaktivitäten im Klassenraum gestalten zu können, rücken flexible Möbel immer mehr in den Vordergrund. So können Tische und Stühle bei Bedarf rasch gestapelt und umgruppiert werden. Zum innovativen Ganztagsprogramm gehören zudem Medienschienensysteme, Move-Boards, Move-Boxen, Lounge-Möbel sowie interaktive Schultafeln. Durch die offene Lernform arbeiten Schüler und Lehrer enger zusammen, Klassengemeinschaften verbringen mehr Zeit miteinander. Das wirkt sich positiv auf die Sozialkompetenz der Kinder und Jugendlichen aus.

Schule mit vielen Kompetenzen
Schwerpunkt der Neuen Mittelschule 1 Schwanenstadt ist die Förderung individueller Begabungen und Interessen. Als Zusatzangebote können Schülerinnen und Schüler Soziales Lernen, Erste Hilfe, Informatik, Schach, Volleyball oder Fußball wählen. Für dritte und vierte Klassen gehört Berufsorientierung zur verbindlichen Übung. Die Jugendlichen werden über Möglichkeiten der Ausbildung nach der Neuen Mittelschule informiert. Soziales Lernen als Unterrichtsfach, Erlebnispädagogik und Workshops tragen unter anderem dazu bei, dass die Mädchen und Buben Eigenverantwortung übernehmen lernen.

Corporate Data
Mayr Schulmöbel ist aufgrund seines hohen Qualitätsanspruchs, seiner innovativen und kundenorientierten Entwicklungen sowie seiner Kompetenz Marktführer in der österreichischen Schulmöbelbranche. Das Familienunternehmen aus Scharnstein in Oberösterreich wurde 1968 gegründet und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete Mayr Schulmöbel einen Umsatz von 22,5 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter: www.mayrschulmoebel.at