Meisterhafte Verbindungen - neue Möbelkompositionen von Anrei-Reisinger überzeugen das Fachpublikum auf der imm cologne 2017

Messestand von anrei auf der imm cologne
Messestand von anrei auf der imm cologne
Sideboard aus Holz und Stein
Harmonische Verbindung von Holz und Stein bei Pure Stone
Esszimmereinrichtung
Speisezimmer-Ensemble Oreja mit überzeugenden Details
Bett im Schlafzimmer
Herrlich schlafen im metallfreien Bett Paso

01.02.2017

Der Oberösterreichische Massivholzspezialist Anrei schließt die diesjährige imm cologen mit einem mehr als zufriedenstellenden Ergebnis ab. Der Traditionsbetrieb vereint seit mehr als 120 Jahren Qualität, Design und Funktion. Diese drei Leitprinzipien kommen in neuesten Modellen mevisto, paso sowie oreja perfekt zur Geltung.

Das massive Zirbenholz hat bereits Einzug in die Schlafzimmer gesundheitsbewusster Konsumenten gefunden. Jetzt geht Anrei noch einen Schritt weiter und bringt mit dem metallfreiem Bett paso noch mehr Erholung in die Schlafräume. Schlichtheit und Eleganz strahlt dieses handwerkliche Meisterwerk mit seinem sanft nach hinten geschwungenem Kopfhaupt und den bis ins Detail perfekt verarbeiteten Ladenkonsolen mit Lederablage aus.

Mit der Erweiterung des Modells puro um das natürliche Element Stein ist dem oberösterreichischen Möbelproduzenten ein wahres Designhighlight gelungen. Die Kompositionen aus Massivholz und Stein sind kontrastreich und harmonisch zugleich, eine gelungene Vereinigung, die sowohl Händler als auch Konsumenten beeindruckt. Absolut am Puls der Zeit sind die von Anrei neu ins Sortiment aufgenommenen Oberflächenfarben blaugrau und violettgrau, die einerseits einen sanften Hauch von Romantik und Wärme in Lebensräume bringen und andererseits eine erfrischend jugendliche Leichtigkeit versprühen.

„Wir merken sehr deutlich, dass das Bewusstsein für Massivholzmöbel mit hoher Qualität steigt. Dabei spielen Design und innovative Farben und Details, wie beispielsweise die sanfte Fräsung der neu kreierten mevisto Beimöbel, das präzise gefertigte Y-Tischbein aus dem Speisezimmerprogramm oreja oder auch die von uns entwickelten Holzschrauben als metallfreie Verbindung, bedeutende Rollen“ fasst Anrei Verkaufsleiter Günther Waidhofer das Messegeschehen zusammen. „Mit den aktuellsten Kreationen zeigen wir erneut, dass Tradition und Moderne keine Gegensätze sein müssen, sondern vielmehr Inspirationsquellen für innovative Produkte. Qualität „Made in Austria“ ist gefragter denn je, ein Zeichen dafür, dass wir die Zukunft der Massivholzmöbelbranche einflussreich mitgestalten werden.

www.anrei.at