Schicht für Schicht zu neuen Formen mit 3- und 5-Achs CNC

Fotos: Schneider Interior GmbH

10.08.2017

Mit ACAD2CAM Studio3D - aus dem Hause CAD DESIGN CENTER - mehr aus einer 3-Achs herausholen oder die Nutzung der 5-Achs-Maschinen optimieren. Diese Bar wurde mithilfe von Acad2Cam in Schichten aufbereitet und anschließend mit einer 3-Achs CNC gefräst.

Klassischerweise werden 3-Achs Maschinen für horizontale Bearbeitungen genutzt. Oft wird bei Neuanschaffung einer CNC eine 5-Achs Maschine gekauft, auf welcher wie gewohnt mit einer 3-Achs gearbeitet wird. Mit ACAD2CamStudio3D kann man auch mit einer 3-Achs Maschine Formteile fräsen sowie mit einer 5-Achs Maschine durch gekippten Kugelfräser im Gleichlauf ein besseres Schnittergebnis erzielen. Die NC-Programme werden direkt aus dem CAD ausgegeben. Dabei spart man sich die Beschaffungskosten und die Wartezeit auf neues Werkzeug. ACad2CamStudio3D wird in verschiedensten Bereichen wie im Innen u. Yachausbau, Messe u. Ladenbau sowie für Hotelausstattungen eingesetzt. Beispiele für die Anwendung sind moderne Möbel rundherum auf Gehrung, Empfangspulte, Kopfhäupter, Messestände, Lümmelborde, geschwungene Barformen, Reliefwellen, Banksitzkehlungen, Kopfhäupter, Akustikplatten und Deckensimse.

ACAD2Cam läuft auf AutoCAD und gibt es für verschiedene CAM-Systeme: NC-Hops(Biesse, Holzherr, SCM), Woodwop (Homag, Weeke), Xilog(SCM, Morbidelli) und Woodflash(Felder).

Mehr Informationen unter: www.cdc.at