Trockenestrich-Klassifizierung: Geprüfte Bodenqualität

Bild: Fermacell

18.10.2016

Trockenbauspezialist

Fermacell hat vor kurzem über das Linzer Institut für Brandschutztechnik und

Sicherheitsforschung (IBS) eine in Österreich anerkannte Klassifizierung zum

Feuerwiderstand seiner Trockenestrich-Systeme erwirkt. Diese lehnt sich an die

allgemeine Klassifizierungsnorm für Bauprodukte gemäß EN 13501 Teil 21)

an. Fermacell ist diesen wichtigen Schritt als erstes Unternehmen in Österreich

gegangen und unterstreicht damit seine Kompetenz in Sachen Qualitätssicherung.

Branchenprofis kennen das Dilemma: Feuerwiderstandsprüfungen von Bodenkonstruktionen sind prüftechnisch nicht normiert, doch die Forderung nach entsprechenden Feuerwiderstandsklassen wird in der Baupraxis immer lauter. Fermacell hat diesen Handlungsbedarf erkannt und erste Schritte zur Lösung des Problems gesetzt.

Bereits in der Vergangenheit hat der Trockenbauspezialist eine Reihe von Prüfungen im Bereich Brandschutz durchgeführt, die vom Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung (IBS) begutachtet und beurteilt wurden. Aus den resultierenden Ergebnissen dieser Prüfungen konnte Fermacell nun für seine Trockenestrich-Systeme eine Klassifizierung in Anlehnung an EN 13501 Teil 2 erwirken. Die Klassifizierung gilt dabei einerseits für Fermacell Trockenestrich-Elemente und andererseits für das komplette Trockenestrich-System, also auch für die darunter liegenden Niveau- und Höhenausgleichsschichten wie lose oder gebundene Schüttungen bzw. Dämmplatten.

Im Detail berücksichtigt diese Klassifizierung 15 verschiedene Basiskonstruktionen mit Feuerwiderstandsklassen von EI 30 bis EI 120, mit der Möglichkeit, daraus weitere Konstruktionen abzuleiten.

„Mit dieser Klassifizierung konnten wir uns den europäischen Standards, die für den Bereich Brandschutz gelten, anpassen. Fermacell Trockenestrich-Konstruktionen erfüllen somit geprüfte und anerkannte Feuerwiderstands-Kriterien. Damit haben wir einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung geleistet“, ist Thomas Grudl, Technischer Leiter bei Fermacell überzeugt.

1)  EN 13501-2 – Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu Ihrem Brandverhalten, Teil 2 – Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen, mit Ausnahme von Lüftungsanlagen

 

WWW.fermacell.athttp://www.fermacell.at