DesAlps

Projektlaufzeit: 01.11.2016 - 29.02.2020

02.01.2017

Optimierte Strategien und Tools für die Innovationssteigerung bei Unternehmen durch Design Thinking (DT). Mit dieser Methode können sehr rasch konkrete Lösungen und neue Ideen entwickelt werden, da speziell der Anwender im Zentrum steht.

Hintergrund:
Services für die Innovationssteigerung bei KMUs sind im Alpenraum fragmentiert und wenig an die territorialen Eigenschaften der Unternehmen angepasst. Daher ist es notwendig, durch neue Methoden wie Design Thinking eine kooperative Innovationslandschaft im Alpenraum zu etablieren. Gemeinsam mit Innovationsexperten und der Politik werden durch das Projekt DesAlps förderliche Rahmenbedingungen entwickelt, getestet und geschaffen, um KMUs nachhaltig zu stärken.

Fokusbranche: Sustainable Living

Highlights:
• Virtuelles Trainingszentrum
• Design Thinking Workshops für Innovatoren
• Design Thinking Lab für KMUs
• Alpenraum-Netzwerk zur Innovationssteigerung mittels Design Thinking




Gesamtbudgetsumme:
rund € 2.000.000

Konsortium:
10 Projektpartner aus 5 Ländern der EU (exklusive strategische Partner)

Förderschiene: Interreg Alpine Space


Projektpartner:
(Land/Projektpartner)
IT - t2i - Technology Transfer and Innovation s. c. a r. l. - LEAD
IT - Padova Chamber of Commerce
IT Metropolitan City of Turin
AT - Business Upper Austria
AT - Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH
DE - Bwcon GmbH
FR - Toulon Var Technologies
FR - Regional Agency for Innovation and SME Internationalisation – ARII PACA
SI - Chamber of Commerce and Industry of Slovenia
SI - Maribor Development Agency

Project co-funded by the European Union

>> Lesen Sie hier mehr...

 

DesAlps-News:Das Ökosystem im Alpenraum | 03.03.2020
Das DesAlps Projektkonsortium feierte am 11. Februar 2020 einen erfolgreichen Projektabschluss im Rahmen einer vom t2i (Lead Partner) organisierten internationalen Veranstaltung im Palais Spazi Bomben in Treviso.



>> DesAlps-News: Es gibt wieder Neuigkeiten vom Projekt DesAlps | 28.06.2018
Was haben wir aus unseren internationalen Trainings gelernt? Wie war der International Design Thinking Day in Ljubljana? Außerdem: Die virtuelle Community geht online und wussten Sie, dass es 4 Arten von Design Thinking gibt?



>> Neues zum Projekt DesAlps: Aufbau eines Design Thinking Labs | 26.03.2018
Nicht nur moderne Start-ups, auch traditionelle Betriebe entwickeln regelmäßig Innovationen, neue Produkte und Dienstleistungen für ihre Kunden. Für Interessierte an Innovationsmethoden – insbesondere an Design Thinking – gibt es 2018 einige spannende Angebote.



International Design Thinking Day in Ljubljana ... vernetzte mehr als 140 Teilnehmer aus Slowenien, Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien. Fachvorträge, Best-Practice-Erfahrungen von Unternehmen und interaktive Workshops zeigen das Potenzial von Design Thinking für echte Innovation in Unternehmen! Da wir als Cleantech-Cluster Projektpartner sind, bieten wir Ihnen kostenlose Design Thinking Workshops und Coaching Sessions an. Wenn Sie einen neuen Innovationsprozess kennen lernen möchten, melden Sie sich bei uns!
Videoclip zum Design Thinking Day 2018 
 



>> DesAlpes-Newsletter 01_2017
 



>> Disign Thinking News - 4 Kinds if Design Thinking
 



Gabriel Gruber - Projektmanagement Möbel- und  Holzbau Cluster (MHC)  Business Upper Austria - die Wirtschaftsagentur des Landes Oberösterreich Schwerpunkt Tischler Aufgaben: Firmen-Kooperationen und Qualifizierungsveranstaltungen

Gabriel Gruber

Projektmanager

Schwerpunkt Tischler

Aufgaben: Firmen-Kooperationen und Qualifizierungsveranstaltungen

Mobil: +43 664 84 81 275
Tel.: +43 732 79810-5132

Folgen Sie uns auch auf: