möbel austria und küchenwohntrends: Erstes Messedoppel nach Corona-Pandemie im Frühjahr 2021 geplant

© Trendfairs GmbH
© Trendfairs GmbH
© Trendfairs GmbH
© Trendfairs GmbH
© Trendfairs GmbH
© Trendfairs GmbH
© Trendfairs GmbH
© Trendfairs GmbH

15.07.2020

möbel austria gemeinsam mit küchenwohntrends ist seit vielen Jahren der wichtigste Businessevent der Möbel- und Einrichtungsbranche für Österreich, Süddeutschland und angrenzende Länder. Von 5. bis 7. Mai 2021 heißt es – aus jetziger Sicht – wieder „Bühne frei“ für diese bedeutende Fachmesse.

Das ganzheitliche Konzept von möbel austria und küchenwohntrends sowie die einzigartige Kooperationskultur ermöglichen Ausstellern und Marken traditionell einen erfolgreichen Messeauftritt mit einer Vielzahl an Geschäftskontakten. Im Fokus stehen dabei Gäste aus Österreich, Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Italien und der Schweiz, die die in Salzburg präsentierte Angebotsvielfalt, die begehrten Neuheiten und nachhaltigen Inspirationen erleben wollen.

Architekten, Innenarchitekten, Experten aus den Bereichen Elektro-, Küchen- und Möbelhandel, Schreiner bzw. Tischler, Verbände, Kooperationen, Netzwerker, Contract Partner, Projektanten, Industrie- und zahlreiche Medienvertreter kommen zu diesem Messedoppel im Herzen Europas mit dem Ziel, maßgeschneiderte Möbel- und Einrichtungslösungen zu finden und erfolgreich zu ordern.


Zahlreiche Bereiche vertreten

Die Messeveranstalter erwarten 2021 wieder zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Accessoires, Arbeitsplatten, Armaturen, lnnenausbau, Dienstleistungen wie von Einkaufsverbänden und Verbundgruppen, Dunstabzüge, Elektrogeräte, Lichtsysteme, Küchen- und Badmöbel, Wohn-, Ess-, Polster-, Schlaf- und Garderoben-Möbel, Software und IT, Spülen, Tische und Stühle, Zubehör sowie Konsumgüter.
Im Fokus bleibt ein brandaktuelles Einrichtungsthema: der stetig andauernde Trend zur immer größeren Verschmelzung der Wohn- bzw. Lebensbereiche. Was mit der Fusion von Kochen, Wohnen und Schlafen begann, erfährt nun die Erweiterung um das Arbeitszimmer bzw. Homeoffice.


Fixe Aussteller

Unter den mehr als 200 Ausstellern sind erneut Unternehmen wie Anrei, Altholz Baumgartner, Bauformat, Blanco, Bora, Bosch, Carat, Grassmann, Häcker, Joka Kapsamer, Naber, Neff, Nobilia, Quooker, Relax Natürlich Wohnen, Schösswender, Schüller und Next125, Sedda, Sembella, sowie andere bekannte Marken dabei.


Auch online präsent

Das Salzburger Messedoppel wird um eine gleichzeitige digitale Präsenz aller teilnehmenden Aussteller erweitert – und damit sowohl physisch als auch online ein Highlight für alle Branchenbegleiter. Online mit enorm vielen Möglichkeiten von Kontaktaufnahmen durch Besucher zu Ausstellern erzielt die Messe eine noch größere Reichweite für alle Besucher, die zusätzlich digital dabei sein möchten. Physisch sind möbel austria und küchenwohntrends mittlerweile so etabliert, dass sie unersetzbar geworden sind. Denn nur live können alle Sinne angesprochen werden.


Veranstalter der möbel austria ist der Möbel- und Holzbau-Cluster (MHC) der oö. Standortagentur Business Upper Austria. Die möbel austria wurde von österreichischen Möbelproduzenten ins Leben gerufen und wird von den ausstellenden Möbelproduzenten getragen. Der MHC übernimmt als Branchenplattform im Auftrag dieser Unternehmen die Organisation und Durchführung der möbel austria. Darüber hinaus ist der MHC als Branchennetzwerk für österreichische Möbelproduzenten auf überbetriebliche Zusammenarbeit spezialisiert und veranstaltet auch den Austrian Interior Design Award.

Veranstalter der küchenwohntrends ist die trendfairs GmbH, ein unabhängiger Messeveranstalter anspruchsvoller Branchen-Events. Mit exzellentem Event-Know-how und feinem Marktgespür schafft die trendfairs GmbH Erlebniswelten mit hoher Anziehungskraft. Die Premium-Fachmesse "küchenwohntrends" in München, die Fachmesse "küchenwohntrends" in Salzburg sowie die "area30 und cube30", die Order-Fachmessen für die Küchenbranche in Löhne. info@trendfairs.de - www.trendfairs.de