Neue Designevents bereichern möbel austria und küchenwohntrends 2019

Das Messedoppel wird in diesem Jahr insbesondere Designer, Kreative, Formgestalter und Innenarchitekten in seinen Bann ziehen © Ralph Fischbacher
Das Messedoppel wird in diesem Jahr insbesondere Designer, Kreative, Formgestalter und Innenarchitekten in seinen Bann ziehen © Ralph Fischbacher
möbel austria und küchenwohntrends werden 2019 der wichtigste Businessevent der Möbel- und Einrichtungsbranche für Österreich, Süddeutschland und deren Nachbarländer. © Ralph Fischbacher
möbel austria und küchenwohntrends werden 2019 der wichtigste Businessevent der Möbel- und Einrichtungsbranche für Österreich, Süddeutschland und deren Nachbarländer. © Ralph Fischbacher

08.01.2019

Verleihung des 2. Austrian Interior Design Awards & Premiere der „Design Lovers 19“ für junge Gestalter mit außergewöhnlichen Ideen

möbel austria und küchenwohntrends werden 2019 der wichtigste Businessevent der Möbel- und Einrichtungsbranche für Österreich, Süddeutschland und deren Nachbarländer. Zwischen dem 8. und 10. Mai 2019 wird die topmoderne Halle 10 auf dem Salzburger Messegelände aber auch zur Designbühne Nr. 1: Zum zweiten Mal heißt es beim Austrian Interior Design Award „And the winner is …“. Außerdem treffen auf der Matchmaking-Plattform „design lovers 19“ erstmals junge Kreative auf Unternehmen, die das Außergewöhnliche für ihr Portfolio suchen.

möbel austria und küchenwohntrends laden alle zwei Jahre die Einrichtungs- und Küchenexperten aus dem Herzen Europas ein, die neuesten innovativen Produkte und Dienstleistungen für ihr Handelsgeschäft zu entdecken und zu ordern. Klar im Fokus der Präsentationen steht die Verschmelzung der Räume für Küche, Essen, Wohnen und Schlafen zu einem großen, facettenreichen Lebensraum. Bekannte Firmen und Marken – die tagesaktuelle Ausstellerliste ist online einsehbar – präsentieren in Salzburg diesen globalen Trend mit designorientierten Möbeln und Einrichtungsgegenständen.

Das Messedoppel wird in diesem Jahr insbesondere Designer, Kreative, Formgestalter und Innenarchitekten in seinen Bann ziehen. Die Veranstalter – der Möbel- und Holzbaucluster (MHC) der oö. Standortagentur Business Upper Austria und Trendfairs – gestalten den Event 2019 designorientiert mit vielen frischen Ideen, Konzepten, Produktentwicklungen und Prototypen.

An erster Stelle steht der finale Abschluss des am 17. Dezember gestarteten „Austrian Interior Design Award 2019“, dessen Jury im kommenden März die Besten der Besten auswählen wird. Die Preisverleihung findet am 8. Mai 2019 in der Messehalle 10 statt. Hinter dem Designpreis steht der Möbel- und Holzbau-Cluster, der das Werte- und Designbewusstsein bei Gestaltern, Herstellern und Endkunden nachhaltig steigern will.

In zwei Bereichen und 18 Kategorien werden Preise vergeben: Im Produktdesign sind neben Möbeln auch kreative Ideen bei Beleuchtung, Dekoration und „Green Design“ gefragt. Der Bereich Innenarchitektur umfasst die Gestaltung von Wohn-, Büro- oder Schlafräumen sowie Küchen, Bäder, den Ladenbau oder Räume in öffentlichen Gebäuden. Hierzu sind insbesondere Innenarchitekten aufgerufen, ihre Ideen einzureichen. Zum ersten Mal wird 2019 der Preis zur Kategorie „Next Space“ vergeben: Prämiert werden dabei fiktive, noch nicht realisierte Ideen zu visionären Wohnkonzepten der Zukunft.

Abgesehen von „Next Space“ ist die Voraussetzung für eine Einreichung, dass die Projekte und Ideen in den vergangenen 36 Monaten in Österreich realisiert worden sind. Beim letzten Award 2018 wurden über 300 Produktdesigns und Innenarchitekturprojekte eingereicht, unter denen es 18 glückliche Sieger und eine weit über Österreich hinausgehende öffentliche Aufmerksamkeit gab. Interessanterweise kamen die Einreichungen zu fast gleichen Teilen von Designern, Handwerkern, Architekten und der Möbelindustrie.

Eine völlig neue Plattform stellt hingegen „design lovers 19“ dar – konzipiert für junge Designer, Kreative, Entwerfer, Gestalter und Architekten, die den direkten Kontakt zu Produzenten, Lieferanten, Auftraggeber oder Händlern suchen. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 16 limitiert, Anmeldeschluss ist der 31. Jänner 2019. Mindestens ein Produkt muss auch physisch ausgestellt werden können. Neben Matchmaking stehen hier die Kommunikation außergewöhnlicher Designideen und die Verkürzung der Zeitspanne „from idea to market“ im Fokus.

Für möbel austria und küchenwohntrends bedeuten die Designevents eine attraktive Aufwertung, werden doch neue und besonders innovative Interessenten angesprochen – auf Anbieter- wie Besucherseite. Auch für diese stehen parallel die bekannten Top-Marken, innovativen Newcomer und gestandene Marktakteuren aus Küche, Wohnen und Einrichten bereit, um hoch verdichtet das komplette Angebot für zukunftsorientiertes Einrichten zu präsentieren. Mit den derzeit erfolgten Buchungen liegen die Veranstalter deutlich über Plan, sodass die Hallenfläche von über 15.000 m² wieder maximal ausgelastet werden wird – zum besten Nutzen der rund 5.000 erwarteten Fachbesucher.