Multifunktionszentrum Puchenau: Alles unter einem Dach

Multifunktionszentrum Puchenau © TWO IN A BOX - ARCHITEKTEN
Multifunktionszentrum Puchenau © TWO IN A BOX - ARCHITEKTEN

17.10.2019

Das Multifunktionszentrum in Puchenau macht seinem Namen alle Ehre: Auf rund 1.276 Quadratmetern sind Polizei, Feuerwehr und Musikverein untergebracht. Nachdem Two in a Box – Architekten den Architekturwettbewerb für das neue Multifunktionszentrum in Puchenau gewonnen haben, wurde das Ottensheimer Architekturbüro mit der Planung und künstlerischen Oberleitung beauftragt. „In dem neuen Gebäude in Puchenau werden nun die freiwilligen und ehrenamtlichen Kräfte mit den Sicherheitsbeauftragten gebündelt.

Nach 18 monatiger Bauzeit wird das neue Mutlifunktionszentrum im Mai 2019 eröffnet. „Der Neubau ist nicht nur technisch und funktionell, sondern auch in ökologischer Hinischt ein Vorzeigeprojekt in der Region“, so Andreas Fiereder. Das gesamte Gebäude ist als reiner Holzbau auf einer Stahlbetonbodenplatte konzipiert. Der Holzbau ist einerseits von außen, durch eine lasierte Holzverkleidung und im Innenbereich durch den Einsatz von Sichtflächen in Holz erlebbar. Der Einsatz von natürlichen Baustoffen wie Holz und Glas sorgen sowohl im Außenbereich als auch im Inneren für ein helles und freundliches Erscheinungsbild. Bei der Verwendung von Holz sind die Faktoren Lebensqualität und nachhaltiges Bauen unumstritten. „Es muss nicht immer ausschließlich Beton sein.“ so die beiden Architekten Andreas Fiereder und Christian Stummer.


Innere Werte.

Individuell, modern und ökologisch – so zeigt sich das neue Mutlifunktionszentrum Puchenau. Der geplante Holzbau erfüllt im Besonderen die Anforderungen an die ökologischen Planungsvorgaben und stellt aufgrund seiner Kompaktheit einen besonders energieeffizienten Gebäudetyp dar. Die großzügigen Dachflächen werden einerseits für eine Photovoltaikanlage sowie für die Dachbegrünung, das Regenwasser speichert und zeitverzögert abfließen lässt, genutzt und tragen somit positiv zum ökologischen Fußabdruck des Gebäudes bei.